Qualitätssiegel

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die Akteure – Das FNG-Siegel für nachhaltige Publikumsfonds

Initiator und Entwickler des FNG-Siegels ist das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG), welches mit der Einführung des Eurosif-Transparenzlogos (2008) und der FNG-Nachhaltigkeitsprofile (2012) den Grundstein für Qualitätsstandards von nachhaltigen Investmentfonds gelegt hat. Das Auditing übernimmt die Research Group on Sustainable Finance der Universität Hamburg. Die Gesellschaft für die Qualitätssicherung Nachhaltiger Geldanlagen mbH (GNG) koordiniert das Bewerbungsverfahren, die Verbreitung und den Auditingprozess und ist für die Verleihung des Siegels zuständig. Dabei wird die GNG von einem unabhängigen, multidisziplinären Komitee beraten.

Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG)
Das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) hat das FNG-Siegel initiiert und in einem umfassenden Stakeholderprozess zusammen mit Finanzfachleuten und Vertretern der Zivilgesellschaft entwickelt. Als Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz repräsentiert es über 170 Mitglieder, die sich für mehr Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft einsetzen. Dazu zählen Banken, Kapitalanlagegesellschaften, Ratingagenturen, Finanzberater, wissenschaftliche Einrichtungen und Privatpersonen. Das FNG fördert den Dialog und Informationsaustausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und setzt sich seit 2001 für verbesserte rechtliche und politische Rahmenbedingungen für nachhaltige Investments ein. Es verleiht das Transparenzlogo für nachhaltige Publikumsfonds und gibt die FNG-Nachhaltigkeitsprofile heraus. Das FNG ist außerdem Gründungsmitglied des europäischen Dachverbandes Eurosif.

www.forum-ng.org

Gesellschaft für die Qualitätssicherung Nachhaltiger Geldanlagen mbH (GNG)
Die Gesellschaft für die Qualitätssicherung Nachhaltiger Geldanlagen mbH (GNG) leitet und organisiert das Geschehen rund um das FNG-Siegel vom Bewerbungsverfahren und dem Zertifizierungsprozess bis zur Siegelvergabe. Sie ist eine hundertprozentige Tochter des FNG e.V.. Die Einführung des FNG-Siegels für nachhaltige Investmentfonds ist das erste Projekt der GNG mbH. Aufgabe der FNG-Tochter ist es in diesem Zusammenhang, Bewerbungsverfahren, Auditing und Siegelvergabe zu koordinieren sowie den Vertrieb zu organisieren.

www.g-ng.eu

Auditingpartner Universität Hamburg
Die Research Group on Sustainable Finance der Universität Hamburg bündelt Fachwissen in den Gebieten Finanzen und Investitionen, Accounting sowie Strategisches Management. Sie verfolgt das Ziel, die besondere Rolle der Finanzmärkte und Kapitalanlagen im Bereich Nachhaltigkeit zu untersuchen. Neben der akademischen Forschung zeichnet sie sich durch die empirischen Analysen eines interdisziplinären Ansatzes und eine starke Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis aus. Neben Professor Dr. Alexander Bassen ist Professor Dr. Timo Busch in der Gruppe aktiv, der mit seinen Mitarbeitern des Lehrstuhls „Management and Sustainability“ die Operationalisierung des Audits durchführt und mit für die Weiterentwicklung der Methodik des FNG-Siegel verantwortlich ist.

www.wiso.uni-hamburg.de/forschung/forschungsschwerpunkte/sustainable-finance.html.

Komitee
Das Komitee setzt sich aus Repräsentanten privater und institutioneller Anleger, der Wissenschaft, der Kirche und der Zivilgesellschaft zusammen. Es bringt sich mit seiner interdisziplinären und unabhängigen Expertise aktiv in die Weiterentwicklung des Siegelkonzeptes ein und erarbeitet Empfehlungen bei Beschwerden und strittigen Fällen. Auch kann das Komitee auf die Auditberichte zugreifen und diese stichprobenartig prüfen.

Das Komitee setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Komitee Zusammensetzung Grafik

 

FNG Logo

GNG Logo 1

 

 

 

 

 Kooperationspartnerfinvesto Logo RGB

ebase logo

VisualVest Logo ohneClaim RGB 72

finanz.werte logo

                             FD Logo 400x109                          
                                                                           Wallstreet online wortmarke 300