Qualitätssiegel

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Vergabeevent des FNG-Siegel 2017 am 23. November 2016
in Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das FNG-Siegel für nachhaltige Publikumsfonds

Bei nachhaltigen Fonds fehlte bisher eine Orientierungshilfe. Das FNG-Siegel für nachhaltige Publikumsfonds bietet Verbrauchern, institutionellen Anlegern und Vertriebsorganisationen erstmals einen nachvollziehbaren Standard für Fonds, die eine konsequente und stringente Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen. Es basiert auf Mindestanforderungen nach international anerkannten Normen und gewährleistet die Prüfung durch einen unabhängigen Auditor. Bei Biolebensmitteln sind die einschlägigen Siegel und allen voran das europaweite Bio-Siegel längst Standard.

Initiatoren und Zertifizierungsaufgabe
Namensgeber und Initiator des FNG-Qualitätssiegels ist das Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG), der Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum. Das FNG hat das Siegel im Rahmen eines dreijährigen Prozesses mit Finanzfachleuten und Akteuren der Zivilgesellschaft entwickelt und 2015 in den Markt eingeführt. Die Prüfung und Bewertung der Fonds übernimmt das unabhängige Medien- und Forschungszentrum Novethic, das für seine Erfahrung mit der Zertifizierung von nachhaltigen Fonds international anerkannt ist.

Nutzen
Das FNG-Siegel bietet der Öffentlichkeit
- eine optische und inhaltliche Orientierungshilfe beim Kauf von Fonds
- Orientierung im Gespräch mit Bank- und Finanzberatern

Das FNG Siegel hilft, die Nachhaltigkeit eines Publikumsfonds (Aktienfonds, Mischfonds, oder Rentenfonds) besser einschätzen zu können. Das Siegel stellt jedoch keine Kaufempfehlung dar und berücksichtigt bei der Bewertung eines Fonds keine finanziellen Kriterien. Für Privatanleger bleibt eine Beratung zu diesen Aspekten daher unerlässlich.

Ziele
Der Markt Nachhaltiger Geldanlagen und die Ansprüche der Anleger entwickeln sich kontinuierlich weiter. Ziel des FNG-Siegels ist es, Qualitätsstandards für nachhaltige Anlageprodukte im deutschsprachigen Raum zu etablieren und beständig zu verbessern. Dies beinhaltet auch die Weiterentwicklung des Siegelkonzepts in Zusammenarbeit mit dem Beratungskomitee.

Als Standardisierungsinstanz fördert das FNG-Siegel damit
- die Qualitätssicherung Nachhaltiger Geldanlagen
- den Wettbewerb zwischen Anbietern nachhaltiger Fonds
- die Verbreitung nachhaltiger Investmentansätze im Finanzmarkt

Zu den Kriterien des FNG-Siegels

gruppe1